Registrierkassa - Grabmann: Ihr Steuerberater in 1210 Wien

Direkt zum Seiteninhalt
Registrierkassa
Registrierkassa

Seit 1. Juli 2016 müssen alle Unternehmen, die mehr als € 15.000,00 Jahresnettoumsatz (Umsatz ohne Umsatzsteuer) und davon von mehr als € 7.500,00 Barumsätze erzielen (Ausnahme "Kalte-Hände-Regelung"), eine Registrierkassa einsetzen.

Barumsätze sind alle Zahlungseingänge mit
  • Bargeld
  • Gutscheinen, Bons, Geschenkmünzen, ...
  • Kreditkarten, Kundenkarten, ...
  • Bankomat, Handy, Quick, ...
  • Barschecks


keine Barumsätze sind:
  • Überweisungen
  • Umsätze in Onlineshops, bei denen KEINE Barzahlung erfolgt
Links zur Registrierkassenpflicht
Hinweis: Bei den angeführten Links handelt es sich um eine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
Zurück zum Seiteninhalt