Steuerberater Steuerberatung Wien 21 - Floridsdorf, Loosdorf
Direkt zum Seiteninhalt
Alle Infos zur Corona-Kurzarbeit
CORONA-KURZARBEIT
Personal/Kurzarbeit
Die Kurzarbeit ist beim AMS anzumelden und gilt vorerst für 3 Monate, kann aber notfalls verlängert werden. Die Arbeitszeit kann auf maximal 90 Prozent reduziert werden (im gesamten Durchrechnungszeitraum), kann aber vorübergehend auch Null betragen. Melden Sie das Ende der Kurzarbeit erst nach Rücksprache mit uns an das AMS. Eine vorzeitige Beendigung der Kurzarbeit ist seitens des Dienstgebers möglich. Es muss dies dem AMS und den Vertragspartnern (also Betriebsrat oder betroffenen Arbeitnehmern sowie Sozialpartnern) unverzüglich schriftlich bekanntgeben werden. Ich empfehle VOR der Meldung an das AMS unbedingt mit uns Kontakt aufzunehmen.

Es wurde vom Finanzministerium eine Lösung mit dem Bankensektor gefunden: Die AMS-Bewilligungsbestätigung der Kurzarbeit wird von den Banken als Sicherheit für Betriebsmittelkredite akzeptiert. Die Tilgung erfolgt dann aus der vom AMS bezahlten Kurzarbeitsentschädigung. Informieren Sie sich bei Ihrer Hausbank über den möglichen Ablauf


Eine Kündigung kann auch rückwirkend zurückgenommen und in Kurzarbeit umgewandelt werden. Beachten Sie, dass ein Antrag auf Kurzarbeit rückwirkend nur ab 1. April 2020 gültig ist.

Bitte beantragen Sie so rasch als möglich ein eAMS-Konto, da nur über dieses Konto ein Webformular zur Übermittlung der tatsächlichen Kurzarbeit zur Verfügung gestellt werden wird. Diese Eingaben werden die Basis für die Auszahlung der Kurzarbeit bilden.

In Ihrem eAMS-Konto können wir eine "Rolle" als steuerlicher Vertreter erhalten, sodass auch wir Zugriff haben und Anträge einbringen können. ACHTUNG: Bitte achten Sie auf folgendes:
  • Die Zugangsdaten werden per Post zugestellt, obwohl die manche Unternehmen derzeit geschlossen haben. Bitte sehen Sie regelmäßig nach Ihren Posteingang in Ihrem Unternehmen
  • legen Sie uns als steuerlichen Verteter an und senden Sie uns die Zugangsdaten per Mail
  • es gibt eine Möglichkeit, dass wir den Antrag elektronisch als csv-Import vorbereiten
  • Das ausgefüllte Formular muss monatlich per eAMS-Konto an das AMS übermittelt werden. Wenn wir als steuerlicher Vertreter angelegt sind, werden wir dies für Sie erledigen, sonst werden Sie wahrscheinlich das ausgefüllte Excelformular erhalten. Wir informieren Sie, sobald wir mehr Details kennen.

Vorlagen AMS:
[image:image-8]    Vorlage AMS-Excel-Projektdatei
[image:image-9]    Vorlage AMS-Abrechnungsdatei (csv-Format)

Die Wirtschaftskammer NÖ hat in ihrem Newsletter vom 17.04.2020/18:23 Uhr unter anderem Infos zu folgenden Themen versandt:
[image:image-3]   Kurzarbeit: Empfehlung zur vorzeitigen Abrechnung (wird von uns in der monatlichen Abrechnung umgesetzt, falls noch notwendig)
[image:image-4]   Kurzarbeit: Vorgangsweise bei notwendigen Änderungen (bei Unklarheiten rufen Sie uns an)



[image:image-15]   eAMS-Konto: Infos und Registrierung

[image:image-13]  Infoseite der Regierung zur Kurzarbeit und Arbeitsrecht (alle Bestimmungen zu den Coronamaßnahmen zusammengefasst)
Basis der Infos: Aussendungen der Wirtschaftskammer (WKO) und der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW), Homepage AMS, WKO, KSW, orf.at
veröffentlicht: 05.05.2020/06:50 Uhr
Sollte ein Link nicht funktionieren teilen Sie es mir bitte mit.
Rchtlicher Hinweis: Alle Infos beruhen auf oben angeführten Quellen und ändern sich laufend. Es kann keine Haftung für einen auf dieser Seite angeführten Ratschlag übernommen werden.
Wolfgang GRABMANN
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Schenkendorfgasse 35/I/7-8
1210 Wien
Telefon/WhatsApp: +43 676/847 957 311
E-Mail: wolfgang@grabmann.at
 Öffnungszeiten
  Montag - Donnerstag :  08:00 - 16:30
  Freitag:                            08:30 - 13:00
  Samstag - Sonntag :     geschlossen

kostenloses Erstgespräch
Zurück zum Seiteninhalt